Wie unser Hotel Wiesl zu seinem Namen kam!

Wie unser Hotel Wiesl zu seinem Namen kam!

Das Wiesl = die kleine Wiese, wo heute unser Hotel steht, war schon seit Generationen Teil des Glirgerhofes und wurde als Mahd- bzw. Almwiese auf dem Riedl (so wird das Gebiet hier genannt) von der Familie Mahlknecht genützt. Wo heute das Haus in der Wiese steht, war damals ein Stall und ein Heustadl, sodass das eingebrachte Heu dort gelagert werden konnte. In den 70er Jahren, nachdem der unbefestigte Fuhrweg auf den Riedl zu einer Straße ausgebaut wurde, überlegten sich Jakob und Hanna Mahlknecht, mit viel Pioniergeist und Aufbruchstimmung eine Jausenstation als Ausflugslokal entlang der neuen Straße zu errichten. Am 10. Juli 1975 wurde der Wieslhof als kleine Jausenstation von Fam. Mahlknecht eröffnet. Der Name Wieslhof stammt somit von der kleinen Wieseunter unserem Hotel. Einige Jahre später trat Isidor nach absolvierter Kochlehre und zahlreichen Praktika in verschiedenen Südtiroler Betrieben in die Fußstapfen der Mutter. 1978 wurden die ersten Gästezimmer errichtet und 1996wagte Isidor und damals seine Schwester Elisabeth den großen Umbau von einer kleinen Jausenstation zu einem kleinen aber feinem Hotel. Seit 2008 führen wir zusammen den Betrieb.

Datei ansehen >

Schau mal rein

No items found.
Die Genusswoche im Mai
Unser Wiesl
4 bis 11. Mai - alle guten Dinge sind 3 und das im Mai. Lena, Julia und ich werden Sie wieder bei unserer Mädelswoche begleiten und verwöhnen, während der Mann im Hause unser Isidor Sie mit Köstlichkeiten aus seiner Küche verwöhnt! Wir freuen uns auf Sie!

Natürlich Wohlfühlen
Buche deinen Traumurlaub!

Jetzt anfragen!

Wiesl's Herzschlag:
Der Newsletter für unsere geschätzten Gäste