Morgenpost 6. Mai
No items found.

Morgenpost 6. Mai

INSERE MORGENPOST 06.05.2024 Guten Morgen liebe Gäste, viel Spaß bei Ihren Unternehmungen

Mit einer Südwestströmung  werden feuchte Luftmassen herangeführt. Die Wolken überwiegen, die Sonne  scheint nur stellenweise und im Tagesverlauf muss man gebietsweise mit  Regenschauern rechnen. Die höchsten Temperaturen reichen von 18° bis 23°. Am  Dienstag trübt es sich weiter ein, die Regenschauer werden häufiger und  breiten sich auf den Großteil Südtirols aus. Am Mittwoch lockern die Wolken  etwas auf und geht es zeitweise sonnig weiter. Einzelne Regenschauer sind  noch möglich. Am Donnerstag wird es recht sonnig. Auch am Freitag scheint  häufig die Sonne.

 

   

Schloss Prösels

SchlossPrösels liegt auf einem lieblichen Gelände kurz vor der Ortschaft Völs auf derrechten Seite. Erstmals erwähnt wurde die mittelalterliche Burg in einerUrkunde aus dem Jahre 1279, damals noch unter dem Namen “Castrum Presile”. Dochdie Burg durfte wohl schon rund um 1200 von den Herren von Völs erbaut wordensein. Seine heutige Gestalt jedoch erhielt sie aber erst im 16. Jahrhundert.Damals ließ der Landeshauptmann Leonhard von Völs die alte Burg zu einemprachtvollen Schloss umbauen. Laut Inschrift auf dem äußeren Burgtor geschahdies im Jahr 1517.Bis zu seinem Tod 1530 lebte der Landeshauptmann und auchBurggraf zu Tirol in dem Schloss. In den darauf folgenden Jahrhunderten erlebtedas Schloss rund 14 Eigentumsübertragungen und nach dem Tod des letztenBesitzers gegen Ende des Jahres 1978, erwarb das Schloss das “KuratoriumSchloss Prösels”, welches noch heute im Besitz des Anwesens ist. Nachdem dasSchloss restauriert worden war, öffnete es im Jahr 1982 wieder die Tore und warnun für das Publikum zugänglich. Nun finden neben Schlossführungen auchKonzerte, Ausstellungen und Theateraufführungen statt. Im Schloss gibt es soeiniges das Sehenswert ist, vor allem aber die bekannte Waffensammlung.Vorwiegend sind hier Waffen aus dem 19. Jahrhundert zu sehen, aber auch einigeaus der Zeit des Leonhards von Völs. Außerdem: Ein Teil des Turniers des“Oswald Von Wolkenstein Ritt” findet im Hof des Schlosses statt. Das großemittelalterliche Reitturnier lockt jährlich für einige Tage Jung und Alt in dieUmgebung des schönen Schlosses. Öffnungszeiten:DasSchloss kann täglich (außer Samstags) nur mit Führung besichtigt werden! Informationenunter: +39 0471 601062

 

HEUT AM ABEND AB HALB SIEBEN

 

Salat und kalte Vorspeisen vom Büffet*

 

***

Gerstensuppe*

 

***

Knödeltris*

***

Kaiserschmarrn*

 

Weinempfehlung: Roat Cüvee, Kellerei Meran, 26,00 Euro

 

*Für Unverträglichkeiten wenden Sie sich an die Mitarbeiter

Der  Witz des Tages:

Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt  steht mit ein paar Gästen an der Theke. Plötzlich geht die Tür auf, ein Mann  kommt herein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat,  lässt er den Korken knallen und ruf laut: "Prosit! Neujahr!"  "Was soll denn der Quatsch?", weist ihn der Wirt zurecht. "Wir  haben OSTERN!" "Ostern?", stammelt der Mann perplex. "Oh  je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie feiern..."

 

Morgen Dienstag: Aufgrund der  Schlechtwetterprognose starten wir um 13.00 Uhr Richtung Völs zur Caroma  Kaffeerösterei

 

 

 

Rundweg:Oachner Höfeweg

Ausgangspunkt des Oachner Höfewegesist das bekannte Schloss Prösels im glechnamigen kleinen Weiler unweit von Völs am Schlern. Der Oachner Höfeweg, durchgehend ausgeschildert, führt durch einefaszinierende Kulturlandschaft bis St. St. Kathrein, zurück nimmt man Weg Nr. 5zum Schnaggenkreuz und weiter nach Prösels. Unterhalb des Schlosses liegt einParkplatz, von dem aus der Wanderweg Nr. 3 zuerst durch Wiesen, dann durchWald, Richtung Westen führt. Nach etwa 20 min zwei gt der Oachner Höfeweg beimsogenannten Wirtskeller rechts ab. Der Wirtskeller, heute eine teils wiederinstand gesetzte Ruine, ist der ehemaligen Keller des Wirts in Prösels. Der Wegführt an den Höfen Riefer, Flunger und Dosser vorbei Richtung Mitter- undUnterpsenner und schließlich zum Buschenschank Gmoaner in Unteraicha. Von hierhat man einen ausgezeichneten Blick über das Tierser Tal hin zum Rosengarten.Der Weg wendet sich jetzt Richtung Osten und schlängelt sich hoch überdem Tierser Tal durch die Kulturlandschaft. Dabei berührt er weitere Höfe wieden Ausser- und Innerperskoller und schließlich auch den BuschenschankFronthof, bevor er in St. Kathrein endet. Der Rückweg führt auf Weg Nr. 5 zumSchnaggenkreuz und weiter nach Prösels.

 

Datei ansehen >

Schau mal rein

No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
bitte auf das Foto klicken!
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
Unsere Morgenpost 2024
Die Genusswoche im Mai
Unser Wiesl
4 bis 11. Mai - alle guten Dinge sind 3 und das im Mai. Lena, Julia und ich werden Sie wieder bei unserer Mädelswoche begleiten und verwöhnen, während der Mann im Hause unser Isidor Sie mit Köstlichkeiten aus seiner Küche verwöhnt! Wir freuen uns auf Sie!

Natürlich Wohlfühlen
Buche deinen Traumurlaub!

Jetzt anfragen!

Wiesl's Herzschlag:
Der Newsletter für unsere geschätzten Gäste