Morgenpost 27. Mai

Morgenpost 27. Mai

INSERE MORGENPOST 27.05.2024

Guten Morgen liebe Gäste, wirwünschen Ihneneinen wunderschönen Montag!

Die Luftmassen werden  wieder etwas feuchter und labiler.Sonne und Wolken wechseln. Am Nachmittag  bilden sich lokale Regenschauer und Gewitter. Die höchsten Temperaturen  reichen von 18° bis 26°.Der Dienstag beginnt trüb und teils regnerisch. Im  Tagesverlauf lassen die Niederschläge von Westen her nach. Der Mittwoch  bringt eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken mit nur lokalen  Regenschauern am Nachmittag. Am Donnerstag überwiegen die Wolken und  zeitweise regnet es. Auch der Freitag verläuft trüb und teils regnerisch.

                 

Dien

Wanderung von Völs zur Tuffalm und zum Hoferalpl

 

Auf der Straße von Völs nach Ums zeigt ein Schildzur historischen Moarmüller-Mühle (1050 m). Dort befindet sich der Parkplatz,der Ausgangspunkt unserer Wanderung ist. Gleich geht es ein paar hundert Meterden Weg Nr. 8 hinauf, bis wir auf der linken Seite auf eine Brücke über denVölser Bach treffen - ab hier folgen wir dem Wegweiser Nr. 2 zum Völser Weiher.15 Minuten später sind wir auch schon am Weiher angekommen und lassen uns eineKaffeepause auf der Terrasse des Hotel Waldsee nicht nehmen, genauso wenig wieeine Umrundung des Sees. Weiter geht es der Nummer 1B entlang, die uns zurTuffalm führt. Die gut trassierte Forststraße weist eine konstant leichteSteigung auf, viele Familien sind hier mit Kinderwagen unterwegs. Und wem daszu anstrengend ist, der kann auch aufs Pferdewagen-Taxi umsteigen. Die Tuff-Alm(1280 m) ist eine auf einer grünen Wiesenterrasse, direkt unterm Schlern,gelegene Einkehrstätte mit besonderer Aufmerksamkeit für Familien und Kinder.Nach einem kurzen Halt geht es für uns den Wanderpfad Nr. 8B durch den Waldweiter, bis wir nach Überquerung der Brücke über den Völser Bach den Wegweisermit der Aufschrift “Migghöhle” sehen. Zu dieser steigen wir hinauf undentdecken die Höhle des Einsiedlers Franz Migg, der im vorigen Jahrhundert hierhauste. Der Weg 8 führt uns zum Hoferalpl (1360 m). Ab hier geht es etwas steilhinunter (Wegnr. 3, 8A und 8 und 2), es sind noch ca. 40 Minuten bis zumErreichen des Ziels beim Moarmüller auf der 2. Auf diesem letzten Abschnittsind die Aussichten auf den Schlern, die Hammerwand, Völsegg, Prösels, Ums undVöls besonders schön. Ausgangspunkt: Parkplatz / BushaltestelleMoarmüller-Mühle zwischen Völs und Ums Weg: Moarmüller-Mühle - VölserWeiher - Huberweiher - Tuff-Alm - Migghöhle -Hoferalpl - Moarmüller-Mühle Wegnummern: 8, 2, 1B, 8B, 8, 3, 8A, 8

HEUT AM ABEND AB HALB SIEBEN

 

Salat vom Büffet

***

 

Vitello Tonnato

***

 

Hausgemachte Schlutzkrapfen

***

 

Hühnerbrüstchen mit Salbei und  Rohschinken oder

Gemüseknödel mit Käsesauce

***

 

Panna Cotta*

                          ***

Wiesl’s Weinempfehlung:

Sauvignon Mock, Kellerei Bozen, 26,00  Euro

 

Der  Spruch des Tages

 

Man soll sich nicht ärgern, dass  der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freuen, dass der Dornenstrauß Rosen  trägt.

 

 

 

*Für Unverträglichkeiten wenden Sie  sich an die Mitarbeiter

 

 

Schloss Prösels

Schloss Prösels liegt auf einemlieblichen Gelände kurz vor der Ortschaft Völs auf der rechten Seite. Erstmalserwähnt wurde die mittelalterliche Burg in einer Urkunde aus dem Jahre 1279,damals noch unter dem Namen “Castrum Presile”. Doch die Burg durfte wohl schonrund um 1200 von den Herren von Völs erbaut worden sein. Seine heutige Gestaltjedoch erhielt sie aber erst im 16. Jahrhundert. Damals ließ derLandeshauptmann Leonhard von Völs die alte Burg zu einem prachtvollen Schlossumbauen. Laut Inschrift auf dem äußeren Burgtor geschah dies im Jahr 1517.Biszu seinem Tod 1530 lebte der Landeshauptmann und auch Burggraf zu Tirol in demSchloss. In den darauf folgenden Jahrhunderten erlebte das Schloss rund 14Eigentumsübertragungen und nach dem Tod des letzten Besitzers gegen Ende desJahres 1978, erwarb das Schloss das “Kuratorium Schloss Prösels”, welches nochheute im Besitz des Anwesens ist. Nachdem das Schloss restauriert worden war,öffnete es im Jahr 1982 wieder die Tore und war nun für das Publikumzugänglich. Nun finden neben Schlossführungen auch Konzerte, Ausstellungen undTheateraufführungen statt. Im Schloss gibt es so einiges das Sehenswert ist,vor allem aber die bekannte Waffensammlung. Vorwiegend sind hier Waffen aus dem19. Jahrhundert zu sehen, aber auch einige aus der Zeit des Leonhards von Völs.Außerdem: Ein Teil des Turniers des “Oswald Von Wolkenstein Ritt” findet im Hofdes Schlosses statt. Das große mittelalterliche Reitturnier lockt jährlich füreinige Tage Jung und Alt in die Umgebung des schönen Schlosses. Öffnungszeiten:DasSchloss kann täglich (außer Samstags) nur mit Führung besichtigtwerden!Informationen unter: +39 0471 601062

Datei ansehen >

Schau mal rein

No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
bitte auf das Foto klicken!
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
Unsere Morgenpost 2024
Die Genusswoche im Mai
Unser Wiesl
4 bis 11. Mai - alle guten Dinge sind 3 und das im Mai. Lena, Julia und ich werden Sie wieder bei unserer Mädelswoche begleiten und verwöhnen, während der Mann im Hause unser Isidor Sie mit Köstlichkeiten aus seiner Küche verwöhnt! Wir freuen uns auf Sie!

Natürlich Wohlfühlen
Buche deinen Traumurlaub!

Jetzt anfragen!

Wiesl's Herzschlag:
Der Newsletter für unsere geschätzten Gäste