Morgenpost 13. Juni

Morgenpost 13. Juni

INSERE MORGENPOST 13.06.2024

Guten Morgen liebe Gäste, wirwünschen Ihnen einen wunderschönen Donnerstag

Die Höhenströmung dreht  auf Nord und die Luftmassen werden trockener. Letzte Niederschläge im Osten  des Landes klingen in der Früh rasch ab und von Westen her setzt sich  verbreitet die Sonne durch. Am Nachmittag bilden sich aus den Quellwolken nur  noch einzelne Regenschauer. Die Temperaturen steigen auf 18° im föhnigen Sterzing  bis 25° in Bozen. Der Freitag beginnt mit Sonne und Hochnebelfeldern, im  Tagesverlauf ziehen überall dichtere Wolken auf. Am Samstag lockern  morgendliche Wolken auf und es wird zeitweise sonnig. Am Nachmittag steigt  die Schauerneigung wieder etwas an. Die Temperaturen legen zu. Am Sonntag  geht es mit einer Mischung aus Sonne, Wolken und örtlichen Regenschauern  weiter. Der Montag verläuft nach Auflösung von Hochnebeln recht sonnig, in  der zweiten Tageshälfte bilden sich ein paar Gewitter.

Die Latschenkiefer und Ihre Produkte

Die Sarner Latsche, im Volksmund gerneals "Bergsegen" bezeichnet, gehört im Sarntal zu den ältestenmedizinisch genutzten Pflanzen. Schon die Kelten nutzten deren heilsameWirkung. Auch heute wird das wertvolle Öl nach alten Rezepturen bäuerlicherVorfahren gewonnen, wobei für 1 kg reines ätherisches Öl rund 250 kgLatschennadeln benötigt werden. Auf den sauren Böden des Sarntals im HerzenSüdtirols wächst eine Pflanze, die Körper und Geist in Einklang bringt, dieWellness und Beauty in wunderbarer Weise miteinander verbindet: dieLatschenkiefer. Krank? Sarner Latschenkiefer hilft. Das Öl der Sarner Latschegilt durch seine durchblutungsfördernden Eigenschaften in Südtirol seit jeherals kleines Gesundheitswunder: Grippale Infekte, Gelenkschmerzen, Migräne,Kopfdruck, Halsentzündungen, Schulter- und Nackensteifheit – ein paar Tropfendes Latschenkieferöls und die Beschwerden sind gemildert.

Wanderung entlang des Urlessteiges in Reinswald

Der Urlessteig:  Ob Wasserratte, Klettermaxe oderNaturforscher, der neue Urlesteig im Wandergebiet in Reinswald ist ein Erlebnisfür die ganze Familie. Hier wird nicht nur die Neugier der Kleinen gestillt, dastaunen auch die Großen und erfahren Neues oder schon wieder Vergessenes.Benannt nach den „Urlelockn“, zwei kleinen Weihern in der Nähe von Reinswald,unterteilt sich dieser neuangelegte Naturerlebnispfad in vier Etappen, so dassSie ihn als kleine Wanderung begehen können, die Tour durch die Kombination vonzwei Etappen aber auch verlängern können. Den Ausgangspunkt des Urlesteigeserreichen Sie ganz bequem mit der Reinswalder Kabinenbahn. Von der BergstationPichlberg führt die erste Teilstrecke bis zur Pfnatschalm. Hier dreht sichalles um das Thema Wasser: Auf spielerische Weise können Ihre Kinder mitWasserrädern und Wasserläufen experimentieren oder auf einem Holzfloß übereinen Teich gleiten. Der Urlesteig führt dann leicht absteigend zur „Sunnolm“.Unterwegs dorthin informieren Schautafeln über die ortstypische Fauna. Aufeiner übergroßen Libelle können die kleinen Kletteraspiranten nach Lust undLaune herumkraxeln und sich austoben. Unterhalb der „Sunnolm“ liegen die„Urlelockn“. Nach einer alten Sage lag hier einstmals ein verwunschener See, woFremde, die hier im hohen Schnee ihr Leben lassen mussten, alte Jungfrauen, diees im Leben viel zu fein hatten und junge Recherinnen, die kein sittsames Lebenführten, ihr nasses Grab fanden. Dies ist der geografische MittelpunktSüdtirols. Der Abstieg bis zur Talstation führt 264 Höhenmeter überWandersteige hinunter und ist in 30 Minuten zu schaffen. Auf dem Abschnitt vonPichlberg zur Getrumalm erfahren Sie allerlei über so manche SarnerBesonderheit wie die Sarner Latsche, die Sarner Almwirtschaft und dieKnappenlöcher am Seeberg. Hier erleben Kinder das Latschenlabyrinth undlauschen den Erzählungen der Hirten. Anschließend können Sie die Route wählen,die Sie von der Getrumalm an den Ufern des kristallklaren Getrumbaches über dieReinswalder Mühlen zurück nach Reinswald führt. Auf dieser Teilstrecke lässtsich vortrefflich über die Sarner Flora staunen und in einer Kapelle ausZirmholz über Gott und die Welt sinnieren. Übrigens: alle genannten Almen sindim Sommer bewirtschaftet

 

HEUT AM ABEND AB HALB SIEBEN

 

Salat vom Büffet

 

***

 

Speck mit Kräuterquark*

 

***

Tagliatelle mit frischen Tomaten

 

***

Burger, Wieslart Gemüse oder

Gefüllte Zucchini

 

***

Joghurt-Mascarponecreme

 

Wiesl’s Weinempfehlung:

Verlab Cüvee, Kellerei St. Pauls, 27,00 Euro

 

 

Der Witz des Tages:

Ein Bauer sieht auf dem  Markt zum ersten Mal in seinem Leben in einen Spiegel. “Das ist ja ein Bild  von meinem Bruder! Er sieht ja aus wie immer: Unrasiert, eine riesige Platte  am Kopf, kein Gebiss im Maul und wie immer einen fetten Rausch im Gesicht.”, sagt  er. “Das Bild kauf ich dir ab!”, sagt er zum Verkäufer. Stolz nimmt er den  Spiegel mit nach Hause und steckt ihn in das Nachtkastel. Dabei merkt er  nicht, dass er von seiner Frau beobachtet wird. Sie denkt sich: “Was wird er  schon wieder für ein Geheimnis haben?” Bei der nächsten Gelegenheit schaut  sie nach, zieht den Spiegel aus dem Kasten, starrt ihn an und sagt: “Ich habs  mir ja gleich gedacht, dass es sich um ein Weiberts handelt! Und eine solch  graußliche noch dazu!”

 

*Für Unverträglichkeiten wenden Sie  sich an die Mitarbeiter

 

Datei ansehen >

Schau mal rein

No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
bitte auf das Foto klicken!
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
Unsere Morgenpost 2024
Die Genusswoche im Mai
Unser Wiesl
4 bis 11. Mai - alle guten Dinge sind 3 und das im Mai. Lena, Julia und ich werden Sie wieder bei unserer Mädelswoche begleiten und verwöhnen, während der Mann im Hause unser Isidor Sie mit Köstlichkeiten aus seiner Küche verwöhnt! Wir freuen uns auf Sie!

Natürlich Wohlfühlen
Buche deinen Traumurlaub!

Jetzt anfragen!

Wiesl's Herzschlag:
Der Newsletter für unsere geschätzten Gäste