Morgenpost 10. Juni

Morgenpost 10. Juni

INSERE MORGENPOST 10.06.2024

Guten Morgen liebe Gäste, wirwünschen Ihnen einen guten Start in Ihre Urlaubswoche

Eine westliche  Höhenströmung und feucht-labile Luftmassen bestimmen das Wettergeschehen. Am  Montag wechseln Sonne und Wolken einander ab. Am Vormittag sind am  Alpenhauptkamm ein paar Regentropfen möglich, sonst ist es meist trocken. Am  Nachmittag und Abend muss man wieder mit gewittrigen Regenschauern rechnen.  Die Höchstwerte erreichen 23° in Sterzing und 27° in Bozen. Viele Wolken und  etwas Sonne bringt der Dienstag. Im Laufe des Nachmittags entstehen ein paar  Regenschauer. In den nördlichen Tälern wird es föhnig. Der Mittwoch bringt  voraussichtlich kaum Sonne und unbeständiges Wetter mit Regenschauern.  Besonders im Norden weht weiterhin der Föhn. Die Temperaturen gehen zurück.  Der Donnerstag beginnt noch leicht unbeständig, tagsüber kommt es zu einer  Wetterbesserung. Stabiles Wetter mit einem Mix aus Sonne und Wolken bringt  der Freitag.

 

Wanderung zur Ramitzler Schwaige und Außerraschötz

Ein gemütliche und aussichtsreicheAlmhütte sowie ein herrliches Gipfelpanorama kennzeichnen diesen Ausflug imGrödnertal. Der Start für unseren herbstlichen Ausflug erfolgt etwas oberhalbder Kirche von St. Peter/Lajen - in einer scharfen Rechtskurve beginnt derWanderweg Nr. 35, der zur Ramitzler Schwaige führt. Dieser führt uns in denWald hinein, immer wieder gibt er jedoch den Blick auf das Grödner- undEisacktal sowie den Schlern mit Seiser Alm und die Langkofelgruppe frei. Nachangenehmen 2 Wanderstunden erreichen wir die gemütliche Ramitzler Schwaige(1.815 m). Hier lohnt sich eine Einkehr zum Apfelstrudel essen und zum Ausblickgenießen. Während Genusswanderer hier verweilen können, zieht es Gipfelstürmerweiter auf den Außerraschötz. Dazu wandert man weiter durch den Wald auf demWanderweg Nr. 35, bald lichtet sich dieser jedoch und das Blockwerk desAußerraschötz-Gipfels wird sichtbar. Der breite Forstweg geht allmählich ineinen gut gepflegten und mit Steinen ausgelegten Weg über, der teilweisedurchaus steilere Abschnitte aufweist. Vorbei an einem fantastischenAussichtspunkt sowie dem “Ochsenritt“ und dem “Hexentisch“ geht es weiter zumHeiligkreuzkirchlein (Raschötzer Kirchlein), einer netten Kapelle auf 2.200 mMeereshöhe. Zum Gipfel fehlen uns nur noch einige wenige Höhenmeter, dasmächtige geschnitzte Kreuz ist schon zu sehen und bald auch erreicht. Der360°-Ausblick vom Außerraschötz (2.284 m) hat bei Schönwetter einiges zubieten: von den Zillertaler Alpen über die Geislerspitzen, die Sellagruppe,Marmolata, Langkofelgruppe bis zum Schlern mit Seiser Alm und weit darüberhinaus - Genuss pur. Der Rückweg erfolgt auf demselben Weg.  Hinweis: Die Ramitzler Schwaige ist von Julibis Mitte September geöffnet und ist ideal für einen Familienausflug, ebenfallsfür eine Wanderung mit Hund. Wanderfreudigen empfiehlt sich jedoch, weiter zumRaschötzer Kreuz aufzusteigen, der Rundblick ist wirklich lohnend.

Die Standseilbahn von St. Ulrich auf die Raschötz

 Eingebettetim 10.200 ha großen Naturpark Puez-Geisler , Weltnaturerbe der UNESCO, liegtdie Standseilbahn Raschötz, mit seinem neuen in blockbauweise-errichtetenBergrestaurant. In einer 8 Minuten Fahrt bringt Sie die neue Standseilbahn vonSt.Ulrich durch den von Flora und Fauna geprägten Wald auf 2.200 Meter, wo Siedie Ruhe der Natur und die wunderbare Bergkulisse des Sellastockes - Marmolada- Langkofelgruppe und Schlern genießen können. Man entschied sich für den Baueiner Standseilbahn, weil ein Sessellift oder eine Umlaufbahn mitentsprechendem Schutz gegen Witterung für die jährliche Instandhaltung zukostspielig gewesen wäre. An der Talstation wäre auch nicht genug Platz füreine Umlaufbahn-Station gewesen, und man wollte sowohl Fußgänger als auchMountainbiker oder Familien mit Kinderwagen befördern können, was mit einem2er-Sessellift nicht möglich gewesen wäre. Der Verlauf der Bahn entspricht derStrecke des alten Sessellifts.Die Bahnstrecke verläuft, nach etwa 100 munterirdisch im Wohnbereich des Dorfes St. Ulrich, immer auf der Ebene desumstehenden Waldgeländes. Nur in der oberen Hälfte musste eine 250 m lange und20 m hohe Metallbrücke gebaut werden. Vier Unterführungen ermöglichen dieÜberquerung der Waldstraße, die im Winter eine Naturrodelbahn ist. DieBergstation und der anliegende Maschinenraum sind mit einer Holzstrukturüberdacht.Die Bahn besteht aus zwei Waggonen, die je 90 Passagiere befördernkönnen, die Fahrzeit beträgt etwa 5–6 Minuten. Auf 1800 m Höhe ermöglicht eineZwischenstation den Ausstieg zum historischen Troi Paian.Die Standseilbahn Raschötz ist die längsteStandseilbahn Südtirols mit 2402 m Betriebslänge in einer Sektion. Die Mendelbahn beiKaltern ist2374 m lang

 

HEUT AM ABEND AB HALB SIEBEN

Salate und kalte Vorspeisen vom  Büffet

 ***

Gerstensuppe

***

Penne nach Art des Hauses

***

Apfelstrudel mit Vanilleeis *

                          ***

Wiesl’s Weinempfehlung:

Blauburgunder Patricia, Kellerei Girlan, 27,00  Euro

*Für Unverträglichkeiten wenden Sie  sich an die Mitarbeiter

Aufgrund personeller Engpässe machen wir einmal die  Woche nur ein kurzer Menü

Der Witz des Tages:

Ein Bauer wurde zu  60 Tagen Gefängnis verurteilt. Seine Frau schrieb ihm wütend einen Brief:  "Jetzt, wo Du im Knast sitzt, erwartest Du wohl, dass ich das Feld  umgrabe und Kartoffeln pflanze? Aber nein, das werde ich nicht tun!"Sie  bekam als Antwort: "Trau dich bloss nicht das Feld anzurühren, dort habe  ich das Geld und die Gewehre versteckt!" Eine Woche später schreibt Sie  ihm erneut einen Brief: "Jemand im Gefängnis muss Deinen Brief gelesen  haben. Die Polizei war hier und hat das ganze Feld umgegraben, ohne Etwas zu  finden."  Da schreibt ihr Mann zurück: "Gut, dann kannst Du ja jetzt die  Kartoffeln setzen!"

 

Die Standseilbahn von St. Ulrich auf die Raschötz

Eingebettetim 10.200 ha großen Naturpark Puez-Geisler , Weltnaturerbe der UNESCO, liegtdie Standseilbahn Raschötz, mit seinem neuen in blockbauweise-errichtetenBergrestaurant. In einer 8 Minuten Fahrt bringt Sie die neue Standseilbahn vonSt.Ulrich durch den von Flora und Fauna geprägten Wald auf 2.200 Meter, wo Siedie Ruhe der Natur und die wunderbare Bergkulisse des Sellastockes - Marmolada- Langkofelgruppe und Schlern genießen können. Man entschied sich für den Baueiner Standseilbahn, weil ein Sessellift oder eine Umlaufbahn mitentsprechendem Schutz gegen Witterung für die jährliche Instandhaltung zukostspielig gewesen wäre. An der Talstation wäre auch nicht genug Platz füreine Umlaufbahn-Station gewesen, und man wollte sowohl Fußgänger als auchMountainbiker oder Familien mit Kinderwagen befördern können, was mit einem2er-Sessellift nicht möglich gewesen wäre. Der Verlauf der Bahn entspricht derStrecke des alten Sessellifts.Die Bahnstrecke verläuft, nach etwa 100 munterirdisch im Wohnbereich des Dorfes St. Ulrich, immer auf der Ebene desumstehenden Waldgeländes. Nur in der oberen Hälfte musste eine 250 m lange und20 m hohe Metallbrücke gebaut werden. Vier Unterführungen ermöglichen dieÜberquerung der Waldstraße, die im Winter eine Naturrodelbahn ist. DieBergstation und der anliegende Maschinenraum sind mit einer Holzstrukturüberdacht.Die Bahn besteht aus zwei Waggonen, die je 90 Passagiere befördernkönnen, die Fahrzeit beträgt etwa 5–6 Minuten. Auf 1800 m Höhe ermöglicht eineZwischenstation den Ausstieg zum historischen Troi Paian.Die Standseilbahn Raschötz ist die längsteStandseilbahn Südtirols mit 2402 m Betriebslänge in einer Sektion.

Datei ansehen >

Schau mal rein

No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
bitte auf das Foto klicken!
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
No items found.
Unsere Morgenpost 2024
Die Genusswoche im Mai
Unser Wiesl
4 bis 11. Mai - alle guten Dinge sind 3 und das im Mai. Lena, Julia und ich werden Sie wieder bei unserer Mädelswoche begleiten und verwöhnen, während der Mann im Hause unser Isidor Sie mit Köstlichkeiten aus seiner Küche verwöhnt! Wir freuen uns auf Sie!

Natürlich Wohlfühlen
Buche deinen Traumurlaub!

Jetzt anfragen!

Wiesl's Herzschlag:
Der Newsletter für unsere geschätzten Gäste